Menu
header_news

Personalmanagement: Unternehmen steigern Engagement bei Personalsuche

In vielen Branchen wächst die Sorge um den Fachkräftemangel. Um die Personalentwicklung im Unternehmen zu stärken, investieren viele Arbeitgeber immer mehr in die Personalsuche und Personalbindung. Das Onlineportal „Personalwirtschaft“ berichtet von einer vom Bundesarbeitsministerium (BMAS) veröffentlichten Zusammenfassung über die strategische Personalentwicklung in Unternehmen. Dieser Überblick zeigt, dass sich insbesondere größere Firmen um eine verbesserte Personalentwicklung bemühen. Zu den am meisten angewandten Maßnahmen zur Personalbindung zählen etwa Mitarbeitergespräche. Laut Übersicht kommen diese in über 70 Prozent der Unternehmen zum Einsatz. Tatsächlich sollen sich diese erwiesenermaßen positiv auf die Zufriedenheit der Arbeitnehmer auswirken.

Auch wird Fehlverhalten beziehungsweise nicht erfüllte Erwartungen in höherem Maße vom Arbeitgeber toleriert. Wo früher bestimmte Handlungen schnell Konsequenzen nach sich zogen, werden heute zweite Chancen eingeräumt. Die „offene Diskussion“ ist mit 84 Prozent unter den befragten Entscheidern die beliebteste Methode in solchen Fällen. Trotz aller Toleranz ziehen dennoch 51 Prozent eine Entlassung in Erwägung. Um die Bindung der Mitarbeiter erhöhen, erhalten diese zudem mehr Förderung – etwa in Form von Weiterbildung. Als Unterstützung für die Personalbeschaffung wenden sich immer mehr Arbeitgeber auch an Personalagenturen. Generell werden mittlerweile mehr Schritte unternommen, um fähige Mitarbeiter zu gewinnen. Der Wert qualifizierter Mitarbeiter wird offenbar von vielen Betrieben inzwischen erkannt.


© 2017 1a-Personalservice