Menu
header_news

Arbeitsmarkt: 2015 so viele Streiks wie seit über 20 Jahren nicht mehr

In Deutschland herrscht eine ausgereifte Streikkultur, welche die Bewohner des Landes praktisch jährlich dank unterschiedlicher Branchen zu spüren bekommen. Die Streikfrequenz scheint nunmehr einen historischen Höhepunkt erreicht zu haben. Wie das Online-Portal „business-panorama.de“ unter Bezugnahme auf die Bild-Zeitung berichtet, zeichnet sich das Jahr 2015 als das größte Streikjahr seit 1993 aus. Doch darüber hinaus könnte es das zweitgrößte Streikjahr seit der deutschen Wiedervereinigung werden. Als Grundlage für die Medienberichte dienen aktuelle Zahlen, die vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) veröffentlicht worden sind. Demnach sind seit Jahresbeginn aufgrund von Streiks – alle Branchen zusammengenommen – 500.000 Arbeitstage ausgefallen.

Offenbar ermöglicht die Masse freier Stellen in den Jobbörsen, dass Arbeitnehmer für immer bessere Konditionen kämpfen. Laut IW hat sich die Zahl der Ausfalltage im Jahr 2015 gegenüber 2014 bereits verdreifacht. Die Gewerkschaften dafür, das Stellen in zahlreichen Branchen zukünftig attraktiver werden. Freie Stellen mit aussichtsreichen Karriereperspektiven finden Arbeitnehmer unter anderem in den Jobbörsen der Personalservices. Diese bieten Unternehmen die Möglichkeit, Stellenangebote zu annoncieren und so passende Mitarbeiter zu finden. Alle wichtigen Informationen rund um freie Stellen können in der Jobbeschreibung nachgelesen werden. Bei Interesse melden sich Arbeitnehmer beim Personalservice. Diese kümmern sich um das weitere Verfahren.


© 2017 1a-Personalservice