Menu
header_news

Personalvermittlung: Rekrutierung über Social Media nur bedingt erfolgreich

Das Internet bietet zahlreiche Kanäle, um Zielgruppen effektiv zu erreichen. Besonders soziale Netzwerke werden aufgrund der hohen Reichweite gern von Unternehmen genutzt, um bestimmte Botschaften, etwa Werbung, mitzuteilen. Auch werden immer öfter freie Stellen über soziale Netzwerke kommuniziert. Der Erfolg dieser Maßnahme ist jedoch nur mäßig überzeugend. Das Nachrichtenportal „Haufe.de“ berichtet über eine aktuelle Arbeitsmarktstudie, in der 200 HR-Manager befragt wurden. Demnach konnte jeder Dritte noch nie einen Mitarbeiter über soziale Netzwerke wie XING, Facebook oder Linkedin rekrutieren. Gelang die Personalvermittlung doch, dann am erfolgreichsten über XING (44 Prozent). Facebook folgt auf Platz zwei mit 24 Prozent. Über Linkedin konnten 20 Prozent der erfolgreichen Personalentscheider Mitarbeiter anwerben.

Insgesamt ist die Personalvermittlung über Social-Media-Plattformen also nur mäßig effektiv. Bessere Ergebnisse bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern erzielen Unternehmen mithilfe von Personalagenturen. In deren Stellenbörsen können Firmen nicht nur freie Stellen annoncieren, sondern werden auch aktiv von den Personalagenturen betreut. Dazu zählen unter anderem die Vorauswahl passender Kandidaten für freie Stellen sowie die Terminvereinbarungen für Vorstellungsgespräche. Firmen und Fachkräfte erhalten Zugriff auf die Stellenbörsen der Personalagenturen und werden in allen Fragen rund um die Personalvermittlung beraten.


© 2017 1a-Personalservice