Menu
header_news

Personalvermittlung: Rekrutierungswelle im Frühjahr erwartet

Die deutschen Stellenmärkte sind für Bewerber besonders in den Monaten April bis Juni spannend. Laut Manpower Arbeitsmarktbarometer planen dann nämlich zahlreiche Unternehmen Einstellungen. Vor allem in den Städten Frankfurt und München, sowie in der norddeutschen Region sei die Personalrekrutierung demnach relevant. Laut Studie will im zweiten Quartal jeder zehnte deutsche Betrieb freie Jobs in unterschiedlichen Positionen anbieten. Davon profitieren sollen alle neun Wirtschaftssektoren: In allen werden die Stellenmärkte aufgestockt. Informationen zu freien Jobs finden Interessenten unter anderem bei privaten Personalagenturen. Diese werden von Unternehmen gezielt eingesetzt, um die Personalrekrutierung voranzubringen. Zudem bieten viele Personalagenturen eigene Stellenmärkte als Serviceleistungen an.

Im Gegenzug planen jedoch laut Studie auch vier Prozent der Firmen einen Stellenabbau. Immerhin 85 Prozent wollen keinerlei Änderungen in der Personalstruktur vornehmen. Besonders in den Branchen Verkehr und Telekommunikation suchen laut der Studie Unternehmen nach Verstärkung. Damit steigt die Verfügbarkeit freier Jobs in diesen Branchen stärker an als im Finanzsektor, welcher in den vergangenen Jahren immer weit vorne mitgespielt hat. Auch in den sozialen Berufen und im öffentlichen Bereich ist ein positiver Trend abzulesen. Im Bauwesen hingegen ist die Nachfrage nach Personalrekrutierung geringer als in der Vergangenheit.


© 2017 1a-Personalservice