Menu
header_news

Neue Mindestlöhne für Baugewerbe und Gebäudereinigung nun amtlich

Gewerbe wie Gebäudereinigung, Bau und Dachdecker können sich über neue Mindestlöhne freuen. Diese gelten seit 1.3. und wurden deshalb im Bundesanzeiger vom 27.2. 18 veröffentlicht. Wichtigster Punkt: Auch für die Zeitarbeit in diesen Bereichen gelten die Festlegungen, also sämtliche Überlassungen in diesen Gewerben.

Überlassung von Zeitarbeitnehmern an Betriebe des Bauhauptgewerbes untersagt

Nach wie vor gilt jedoch die Regelung, dass die Überlassungen von Zeitarbeitnehmern an Betriebe des Bauhauptgewerbes verboten sind. Dazu zählen auch die Dachdecker. Wichtig ist die Unterscheidung, dass der festgesetzte Mindestlohn auch für Zeitarbeitnehmer gilt, deren Arbeit dem Bauhauptgewerbe zugeordnet werden kann. Das gilt auch dann, wenn das anfordernde Unternehmen nicht dem Bauhauptgewerbe zugeordnet werden kann.

Mindestlöhne für Gebäudereiniger

Leider wurden bei den neuen Festlegungen für die Mindestlöhne noch immer Unterschiede zwischen den neuen und den alten Bundesländern gemacht: In der ehemaligen DDR gilt für Lohngruppe 1 seit 1.1.18 der Lohn von 9,55 Euro und in Lohngruppe 6 von 12,18 Euro. In den alten Bundesländern und in Berlin sind es dagegen in den gleichen Lohngruppen 10,30 Euro bzw. 13,55 Euro.

Festgelegt ist weiterhin bereits eine Erhöhung ab dem nächsten 1. Januar. Dann betragen die Mindestlöhne in Lohngruppe 1 brutto 10,05 bzw. 12,83 Euro für die Lohngruppen 1 und 6 im Osten und 10,56 Euro bzw. 13,82 Euro im Westen.


© 2018 1a-Personalservice