Menu
header_news

So klappt es im Bewerbungsgespräch - einfacher Eindruck hinterlassen

Viele Arbeitnehmer, die sich heute auf eine neue Stelle bewerben, tun dies nicht aus wirtschaftlicher Not, sondern weil sie diesen Arbeitsplatz gern hätten. Sie wollen sich verbessern, und können sich den Arbeitsplatz aufgrund des Angebotes auswählen. Dann sollten sie das auch so sagen – und sich nicht scheuen zu äußern, dass sie besonders gern hier arbeiten würden.

Fragen über Fragen

Vor einem Bewerbungsgespräch durfte es den meisten potenziellen Mitarbeitern etwas mulmig sein, denn es kommen erfahrungsgemäß einige unangenehme Fragen bzw. solche, auf die man nicht so richtig eine Antwort weiß. Beispiele dafür sind: Was sind Ihre Stärken? Wo wollen Sie in zehn Jahren stehen?

Der gute Gesamteindruck ist wichtig

Einen guten Eindruck will bei diesem Termin wahrscheinlich jeder machen. Doch wie fängt man das am besten an? Sollte man betonen, wie ehrgeizig man ist (oder sein kann)? Sagt man klar heraus, warum man sich für dieses Unternehmen interessiert?

Studien haben erstaunliche Ergebnisse erbracht

Neueste Studien zu dem Thema haben aber Erstaunliches ans Licht gebracht: Vom Gegenüber wird am meisten geschätzt, wenn der Bewerber einfach sagt, dass er gern arbeitet oder seine Arbeit für sinnvoll hält.

Es ist also durchaus okay, einfach zu betonen, dass man gern diese Stelle hätte, weil man gern zur Arbeit geht. Und dabei muss man keine hohen Ziele betonen, wie den umwerfenden Ehrgeiz oder dass die Firma die beste weit und breit sei.


© 2018 1a-Personalservice