Menu
header_news

Der Arbeitsmarktbarometer überzeugt mit hervorragenden Zahlen

Das Arbeitsmarktbarometer hat sich im Dezember noch einmal spürbar gut gezeigt, auch wenn es bereits auf hohem Niveau in den letzten Monat des alten Jahres gestartet ist. Das Institut für Arbeitsmarkt-und Berufsforschung (IAB) gibt diesen Indikator heraus und hat eine Steigerung gegenüber dem Vormonat von 0,1 % vermeldet. Die Aussichten für das neue Jahr sind damit hervorragend.

Höchste Beschäftigungskomponente seit 2011

Die Zahlen belegen: seit Sommer 2011 gab es nicht mehr so gute Werte. Der Aufschwung sei gigantisch, sagen die Verantwortlichen. Im Jahr 2018 erwarte man „rekordverdächtige“ Zahlen. Binnenkonjunktur und Weltwirtschaft seien auf guten Wegen. Das beträfe sowohl Dienstleistungen als auch Industrie.

Vorhersage der Arbeitslosenzahlen ebenfalls gut

Die Vorhersage der Arbeitslosenzahlen lässt auf einen weiten Rückgang schließen. Der Bedarf an Fachkräften steigt weiter, so geben die Experten an. Die positive Entwicklung ließe sich weder von Brexit noch von Air-Berlin-Pleite oder Diesel-Krise anfechten.

Woher kommen die Zahlen?

Die monatlichen Umfragen der Bundesagentur für Arbeit unter den lokalen Arbeitsagenturen ergeben solche freundlichen Zahlen. Alle Zahlen zusammengenommen, ergibt sich aus den Befragungswerten ein Ausblick auf die Gesamtentwicklung des Arbeitsmarktes. Allerdings sind nachträgliche Revisionen immer möglich. Die Zahlen können zwischen 90 (entspricht sehr schlechter Entwicklung) und 110 (steht für sehr gute Entwicklung) liegen. Derzeit werden über 107 für das Jahr 18 vorhergesagt.


© 2018 1a-Personalservice