Menu
header_news

Keine Angst vor Kündigung - Sichere Arbeitsplätze für Viele im Land

Den Gesetzen des Kapitalismus folgend, hatten in den letzten Jahren der wirtschaftlichen Krise viele Arbeitnehmer ständig Angst um ihre Arbeitsplätze, wodurch sie sich besonders gut ausbeuten lassen. Unbezahlte Überstunden im Überfluss, schlechte Bezahlung, wenig Urlaub und Unsicherheit - so sah der Arbeitsalltag Vieler im Land aus. Doch damit ist jetzt Schluss: Arbeitgeber müssen sich etwas einfallen lassen, wenn sie gute Leute halten wollen.

DGB-Studie zeigt: Arbeitnehmer haben keine Angst mehr vor Kündigung

Der derzeitige Wirtschafts-und Arbeitsmarkt-Boom löst Einiges aus. Wie eine Studie des DGB zeigt, haben derzeit 90% der Beschäftigten keine akute Angst mehr vor Kündigung. Eine Wert, der seit Langem nicht so hoch war. Der DGB hatte dafür rund 5.000 Beschäftigte verschiedener Branchen befragt. Außerdem gaben die Befragten an, von ihren Vorgesetzten besser behandelt zu werden. Wertschätzung ist wieder „in“. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten fühlt sich sogar gerecht entlohnt.

Sorgen der Arbeitnehmer gehen in eine andere Richtung

Statt wie noch vor ein paar Jahren Angst vor Kündigung zu haben, gehen die Sorgen der Arbeitnehmer derzeit in eine andere Richtung: die Alterssicherung macht Vielen Angst. Die allgegenwärtige Bedrohung der Altersarmut macht 80% der Befragten zu schaffen. Und auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie macht vielen von ihnen den Alltag schwer. Das betrifft vor allem Jene, die ständig erreichbar sein müssen, viel nachts und am Wochenende arbeiten oder üblicherweise Überstunden machen. Die IG Metall fordert deshalb, dass die Flexibilität der Arbeitszeiten in Zukunft mehr zu Nutzen der Arbeitnehmer ausgelegt werden muss.


© 2017 1a-Personalservice